Grupo Espírita Koblenz

WAS IST SPIRITISMUS ?

 

Der Spiritismus ist eine religiöse Glaubensdoktrin, dessen Offenbarung durch höhere Geister mit Hilfe von Medien erfolgt ist. Die spiritistische Doktrin besteht aus philosophischen, wissenschaftlichen und religiösen Prinzipien und wurde von dem französischen Erzieher Allan Kardec Mitte des 19. Jahrhunderts

in Paris kodifiziert. (SPIRITISMUS verständlich gemacht - Editora Aliança)

 

Philosophie, Wissenschaft und Religion:

 

1. Philosophie: denn er gibt eine Darstellung des Lebens wieder, die Fragen wie: “Woher komme ich?”, “Was tue ich auf dieser Welt?”, “Wohin gehe ich nach dem Tod?” beantwortet. Jede Lehre, die eine eigene Konzeption der Welt wiedergibt, ist eine Philosophie.

 

2. Wissenschaft: denn er untersucht nach Gesichtspunkten der Vernunft und innerhalb wissenschaftlicher Kriterien mediale Phänomene, d.h. Phänomene, die durch Geister verursacht werden, und die nichts anderes sind, als natürliche Fakten. Alle Phänomene, auch die fremdartigsten, haben eine wissenschaftliche Erklärung. Es gibt im Spiritismus nichts Übernatürliches. (beobachtende Wissenschaft)

 

3. Religion: denn als Ziel wird die moralische Veränderung der Menschen verfolgt, in dem die Lehre Jesu Christi wiederbelebt wird, in einem wahrhaften Ausdruck von Einfachheit, Reinheit und Liebe. Eine einfache Religion, ohne Priester, Zeremonien oder Sakramente irgendeiner Art; ohne Rituale, Bildanbetung, Kerzen, spezielle Verkleidung oder äußerliche Zeichen.

 

Der Spiritismus hat fünf grundlegenden Prinzipien:

 

-Die Existenz der Geister und ihr Überleben nach dem Tod;

-Die Reinkarnation;

-Das Gesetz der Ursache und der Wirkung;

-Die Verbindung zwischen der materiellen und spirituellen Welt;

-Die wachsende Entwicklung der Geister (Evolution).

compartilhar/teilen
  • Facebook Social Icon
nosso Email/Unsere Email:
- hilda.schneider@gmx.de
- hilda-schneider@t-online.de

​​​

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now